Richtiges Verhalten in der Sauna

Wer diese fünf goldenen Saunaregeln befolgt, der ist für den nächsten Aufenthalt im neuen 4 Sterne Wellnesshotel Gerstl in Burgeis bestens vorbereitet und es steht einem erholsamen Wellnessurlaub im Vinschgau garantiert nichts mehr im Weg!

5 Regeln für den Besuch in der Sauna

Verzichten Sie am Tag davor auf Knoblauch & Co

Am Tag vor dem Saunabesucht sollten nicht zu viel Knoblauch, Zwiebeln oder Alkohol konsumiert werden. Diese Gerüchte können für die anderen Saunagänger unangenehm werden, da sie über die Haut ausgeschieden werden. Unabhängig davon ist es ein Muss, sich vor dem Saunieren gründlich zu duschen, damit der Körper frei von Parfum und Fett ist. Auch nach dem Saunagang ist Duschen angesagt und zwar noch bevor man zum Abkühlen in das Becken mit Eiswasser taucht!

Lassen Sie die Badeschuhe draußen

Kleidung und auch Badeschuhe haben aus hygienischen Gründen in einer Sauna nichts verloren. Zudem verhindern die synthetischen Stoffe, dass Wärme an den Körper gelangt. Unverzichtbar jedoch ist ein Handtuch, welches sich gut zum Bedecken eignet, aber auch als Liege- oder Sitzunterlage dient und dadurch verhindert, dass Schweißtropfen auf das Holz fallen. Beachten Sie, dass der Schweiß nicht mit der Hand vom Körper gewischt wird, sondern verwenden Sie ein Handtuch dafür!

Halten Sie Abstand zum Saunanachbarn

Wer neu in eine Saunakabine eintritt, der sollte zum nächsten Nachbarn einen Mindestabstand von 30 Zentimetern halten. Natürlich versteht es sich von selbst, dass Starren, aufdringliche Bewegungen und unpassende Sitzpositionen in einer Sauna unangebracht sind. Auch nicht gerne gesehen wird es, wenn Saunagänger in eine bereits begonnene Aufguss-Zeremonie platzen.

Ruhe im Relaxraum

An diese wichtige Regel sollten sich vor allem Saunaneulinge halten. Gespräche in lauter Stimmlage über mehrere Liegen im Relaxraum hinweg, sind tabu, wenn überhaupt ist nur leises Flüstern erlaubt.

Bleiben Sie in unangenehmen Situationen ruhig

Klar ist es einem peinlich, wenn plötzlich ein guter Bekannter oder gar der eigene Chef die Saunakabine betritt, doch bewahren Sie Ruhe! Je hektischer Sie die Sauna verlassen, umso unangenehmer Wellnessurlaub in Südtirol - Ihr www.hotel-gerstl.itwird die Situation für alle Beteiligten. Also, einfach kurz grüßen, locker bleiben und das Gegenüber nicht beachten.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß im nächsten Wellnessurlaub in Südtirol – Ihr www.hotel-gerstl.it

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Luxus Wellness

Wellness für den Mann

Wetter Vinschgau